My Country Talks ist eine internationale Plattform für politischen Dialog.

Unser Ziel: Vier-Augen-Gespräche zwischen Menschen mit völlig unterschiedlichen Ansichten vermitteln – und damit eine neue Form der politischen Diskussion begründen. Gemeinsam mit unseren Partnern wollen wir Debatten in vielen Ländern der Welt initiieren.

Werden Sie Partner von My Country Talks!

Sie wollen, dass sich Tausende Ihrer Leserinnen und Leser zum politischen Zwiegespräch treffen? Sie sind eine nationale oder regionale Website, ein Radiosender, eine TV-Station, ein Blog? Dann werden Sie Partner von My Country Talks! Diese Partner sind bereits dabei:

Wollen Sie auch dabei sein? Schreiben Sie uns eine E-Mail!

Das erwartet Sie, wenn Sie ein My Country Talks Event veranstalten:

1

Registrieren Sie sich als Partner von My Country Talks!

Geben Sie Ihrem Event einen Namen, zum Beispiel: New York Talks. Sie können sich gerne mit anderen Medien in Ihrer Region oder Ihrem Land zusammentun. Legen Sie ein Datum fest, an dem sich Ihre Leser zu Vier-Augen-Gesprächen treffen sollen.

2

Entwerfen Sie trennscharfe Ja/Nein-Fragen.

Die Meinung Ihrer Leser zu diesen Fragen sollte möglichst gespalten sein. Zum Beispiel: Hat Ihr Land zu viele Flüchtlinge aufgenommen?

3

Binden Sie diese Fragen über ein Widget auf Ihrer Website ein.

Den Embed Code dafür generiert die My Country Talks Plattform. Sie können die Darstellung des Widgets so anpassen, dass es sich gut in das Layout Ihrer Seite einfügt.

4

Ihre Leser beantworten über das Widget die Fragen.

Außerdem hinterlassen sie ein paar persönliche Informationen: E-Mail, Mobilfunknummer, Postleitzahl, persönliche Vorlieben. Die My Country Talks Plattform sammelt alle Antworten und Daten für Sie ein – aber nur Sie haben Zugriff darauf.

5

Der Algorithmus von My Country Talks bildet die richtigen Paare.

Aus allen Anmeldungen ordnet er Menschen einander zu, die maximal unterschiedlicher Meinung sind, aber möglichst nah beieinander wohnen.

6

Koordinieren Sie die Kommunikation mit den Teilnehmern.

Über My Country Talks lassen Sie die Gesprächspartner ihre Anmeldung per SMS bestätigen, bevor die Plattform per Email den Kontakt zwischen den Matching-Partnern herstellt.

7

Die Teilnehmer verabreden sich selbstständig zu ihren Treffen.

Die Paare machen einen Treffpunkt aus. Am Tag des Events treffen sich überall in Ihrem Land oder Ihrer Region Leser zum politischen Zwiegespräch – und Sie können darüber berichten.


Wer steht hinter dem Projekt?

Die internationale Plattform My Country Talks ist ein Projekt der deutschen News-Website ZEIT ONLINE gemeinsam mit zahlreichen nationalen und internationalen Partnern, darunter La Repubblica (Italien), Der Standard (Österreich), Morgenbladet (Norwegen), ARD Aktuell (Deutschland), Thüringer Allgemeine Zeitung (Deutschland), Südwest-Presse (Deutschland), Globe and Mail (Kanada) und Politiken (Dänemark). Die City University in New York und die Robert Bosch Stiftung sind ebenfalls an dem Projekt beteilitgt.

My Country Talks wird finanziert mit Fördergeldern von Google. Die Software entwickelt die Berliner Agentur diesdas.digital.

Wie ist die Idee für My Country Talks entstanden?

Die Idee, eine Art Dating-Plattform für politische Gegensätze zu starten, entstand erstmals in der Redaktion von ZEIT ONLINE im Frühjahr 2017. Damals fragten wir uns: Wenn ganze Teile der Gesellschaft verlernt haben, miteinander zu reden – wie bringen wir sie wieder ins Gespräch?

Deshalb gründeten wir “Deutschland spricht”. Das Versprechen war: Wir bringen je zwei Leser zu einem Gespräch zusammen, die politisch völlig unterschiedlich denken und möglichst nahe beieinander wohnen. Am 18. Juni 2017 trafen sich auf diese Weise 1.200 Menschen in ganz Deutschland.

Hier finden Sie alle Reportagen, Datengeschichten und Fotoproduktionen zu dem Projekt.

Sie haben Fragen zu My Country Talks oder möchten ein Event in Ihrem Land veranstalten?

Schreiben Sie uns!